HAUBENMEISE

 

 

Kasten; Lochdurchmesser meist 28 oder 30 mm.

 

Nest aus Moos, Flechten, Tier- und Pflanzenwolle und Spinnweben angelegt.

 

Das Weibchen legt vier bis acht gefleckte Eier, die es 13 bis 16 Tage bebrütet. In der Zeit wird es vom Männchen gefüttert. Danach werden die Jungen noch rund 18 bis 22 Tage im Nest und nach dem Ausflug noch etwa drei Wochen von beiden Eltern gefüttert.

 

<

© 2019 OV OBERÄGERI